Die amerikanische Rockband Hemisphere ist zurück!, nachdem diese musikalisch dem Perfektionismus nahestehende Band vor zwei Jahren ihr Album American Dreams vorstellte und hierbei nicht nur mit songwriterischem Talent-, sondern auch mit musikalischer Zugänglichkeit und einem ordentlichen Maß an einer Klangvielfalt überzeugte, ist diese Band nun zurück und knüpft genau da an! Das neue Album Unity blüht hierbei durch fantastische Songs auf, die sich auf musikalischer Ebene alle dem Perfektionismus nähern und hierbei das Werken einer dynamischen Band in den Fokus rückt, welche ihr Handwerk mehr als einfach nur versteht und für den Liebhaber der handgemachten-, musikalischen Kunst überzeugen wird.

Von dem am Musikfirmament strahlend hellen Opener Blue Sky angefangen, der sich direkt in einem fantastischen Ensemble aus schönen Streichern und treibenden Grooves aus den Boxen bewegt, hierbei spielt eine Band, die verdammt nochmal ihr Handwerk beherrscht und nicht nur mit dem authentischen Klangbild überzeugt-, sondern auch mit einem fantastischen Composing und Songwriting. Hierbei sind Hemisphere ein Garant für musikalische Hochkunst und geben sich nicht einfach nur mit dem Mittelmaß zufrieden, denn ihre Songs werden ganz klar erkennbar bis ins letzte Detail ausgearbeitet und leuchten durch komplexe-, aber nicht anstrengende Melodieführungen. Originell ist hierbei auch die Coverversion von Rebell Rebell in ihrer ganz eigenen und Persönlichen Klanglandschaft, wie sie für Hemisphere üblich ist. Hierbei klingen Hemisphere wie eine Mischung aus Reggae und Ska und präsentieren unter groovenden Bässen und gemäßigten Drums und epischen Synthesizern, sowie dem allgemeinen Sound der Arbeit des Sängers werden Hemisphere hier zu einer fantastischen eleganten Inkarnation der modernen Musik. Weitere Songs wie Bring The Magic Back oder auch das sanfte zauberhafte Mr. Moonbean ziehen diese Linie der musikalischen Hochkultur nur fort und enden auch nicht mit dem funkigen The Moon Light oder dem finalen Endspurt Power To The People. Jazz, Latin und moderner Pop werden hierbei zu einem stimmigen Konzept vereint.

Fazit 10 von 10: Hemisphere sind zurück und mit diesem Album beweisen sie es erneut!

Hemisphere im Netz:

Hemisphere bei Facebook:
https://hemisphereband.com/

Hemisphere bei Instagram:
https://www.facebook.com/Hemisphereband/

Hemisphere bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/2IziYbV0PNDw6HrslPbzW8

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top