Female Fronted Hip Hop erreicht euch mit der absolut geilen Powerfrau Cherry mit ihren beiden Singles U Nasty und Clout. Die 29-jährige Rapperin und Songwriterin aus dem amerikanischen Chicago veröffentlicht Songmaterial, welches der Männlichen Konkurrenz des Hip Hop deutlich zeigt, wo der Hammer hängt! 2021 mit ihrem Album The Tip Out durchgestartet und zu Recht ordentlich Welle in der us-amerikanischen Hip Hop Community geschlagen, ist sie nun mit den beiden Singles U Nasty und Clout zurück und präsentiert gleich zwei Songs, die es ordentlich in sich haben. Fangen wir chronologisch an und widmen wir uns mal genauer der musikalischen Kunst, dieser talentierten Songwriterin und Rapperin. Mit klassischer Instrumentierung überzeugt Cherry auf Nasty direkt. Hierbei von groovenden Drumbeats angetrieben und einer minimaoistischen Instrumentierung, wird der Sprechgesang von Cherry perfekt zum tragen gebracht. Cherry welche mit U Nasty einfach nur direkt alle in Staunen versetzt, besticht nicht nur mit einem fantastischen Flow-, sondern auch inhaltlich und beweist mit ihrer starken Stimme, dass sie einfach Hip Hop in seiner puren Form transportiert. Leider ist dieses fantastische Spektakel schon nach 2 Minuten und 15 Sekunden vorbei, wobei Cherry direkt in dieser Zeit auf gekonnte Art beweist, was sie auf dem Kasten hat. Die Künstlerin überzeugt mit ihrem Sprechgesang und ihrem Inhalt, die perfekt von der Musik transportiert wird. Hierbei zeigt Cherry in kurzer Zeit, dass sie Hip Hop pur ist und der Männerdominierten Domäne zeigt, wie es geht.

 

Mit Clout setzt Cherry noch eins drauf und präsentiert hierbei unter Begleitung eines groovenden Bassriffs und gemäßigten Drums, einfach mal so ein fantastische Werk des Doubletime-Rap, hierbei zeigt Cherry was für ein Talent sie am Flow ist und wie sie überzeugt und hierbei kommt sie souverän und ordentlich gechillt aus den Boxen und versetzt den Zuhörer in Staunen. Auch lyrisch hat die Künstlerin mit dem heißen Flow so einiges drauf und wird perfekt von der musikalischen Darbietung getragen. Der Beat des Instrumentals, welcher stark Basslastig ist, bringt den Rap von Cherry perfekt zum tragen und lässt ihn im Mix frei entfalten. Hierbei zeigt die Künstlerin, was sie drauf hat und lässt erst keine negative Kritik zu. Auch die super Produktion tut hierbei ihr übriges.

Fazit 10 von 10: Women In Rap! Einfach nur der Hammer! Wer auf female fronted Rap steht, sollte Cherry auf keinen Fall an sich vorbeiziehen lassen.

Mehr zu Cherry im Netz:

Cherry bei Instagram:
http://Instagram.com/cherryraps

Cherry bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/cherry/1543041162

Cherry bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/5Sz6xq3Eu2wj8fjV6Mezl8

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top