Indierock vom Feinsten gibt es mit Fight Night von der us-amerikanischen-, fünfköpfigen Formation Brunette auf die Ohren. Im Jahr 2020 von den beiden Kindheitsfreunden und Songwritern Sam Holt und Joey Hays gegründet, behandeln ihre Songs eine gewisse Nostalgie und diese lebten sie ab 2022 mit der Single Shitty Old Ford direkt aus. Nun sind sie mit ihrer neuen Single Fight Night zurück und diese überzeugt mit fantastischer Indiemucke. Zunächst mit einem Ambiente aus Witterungsgeräuschen einleitend, weis man direkt zu Beginn nicht was auf einem zukommt, bis nach kurzen Wimpernschlägen die Band dann loslegt und zum einen direkt beweist, dass Brunette nicht nur für fantastisches Songwriting-, sondern auch für musikalische Höchstleistung steht. Der Sound? Wie man ihn von einer sehr guten Indie Rock Formation erwartet. Hier wurde Produktionstechnisch aus dem vollen Geschöpft und man erhält sozusagen dann auch noch einen fantastischen Sound. Ob es nun die gut strukturierte Rhythmusfraktion des Songs ist, bei welcher ein ordentliches Schlagzeugspiel-, welches zusammen mit dem Bassisten mit seinem soliden Riffing für die absolut fantastische Grundmauer des Songs steht, oder ob es nun die gut strukturierten Rhythmusgitarren sind, welche hierbei einen gestandenen und soliden Unterbau für die Leadelemente wie den Gesang und die Leadgitarre bilden: Brunette überzeugen nicht nur technisch-, sondern verstehen es auch wie aus dem FF ihren Songs ein ansprechendes Ambiente zu verleihen und erschaffen mit Fight Night ohne zu übertreiben eine Sternstunde des Indierock. Der Sound passt, die Komposition ist absolut fantastisch und nicht nur technisch, verstehen Brunette ihr Handwerk! Fight Night ist ein Ohrwurm und bleibt direkt beim Zuhörer hängen. Hierbei wurde Indie Rock in seiner Bestform geschaffen und hinsichtlich für den Sound, ist auch die Produktion sehr gelungen.

Fazit 8 von 10: Überdurchschnittlich guter Indie Rock, welchen die Newcomer von Brunette perfekt umgesetzt haben. Liebhaber des Indierock dürfen diese Band nicht an sich vorbeigehen lassen.

Mehr zu Brunette im Netz:

Brunette bei Instagram:
https://www.instagram.com/brunettetc/

Brunette bei Apple Music anhören:
https://music.apple.com/artist/brunette/1612705362

Brunette bei Spotify anhören:
https://open.spotify.com/artist/7lJeyE0R4BbYJ7MZztbQI9

Scroll to Top